Allgemeine Geschäftsbedingungen


1 Allgemeines / Geltungsbereich
Für alle durch Make a Smile Media erbrachten IT-Dienstleistungen und Warenlieferungen
gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ITDienstleistungen. Etwaigen Vertrags- oder Geschäftsbedingungen des Auftraggebers wird
hiermit ausdrücklich widersprochen. Diese werden nicht Bestandteil des Vertrags.

2 Vertragsabschluss
Durch die Auftragserteilung akzeptiert der Auftraggeber gleichzeitig die vorliegenden
Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3 Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
Alle von Make a Smile Media angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der zum
Leistungsdatum gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Angebote sind grundsätzlich
freibleibend. Bei Lieferung von Hardware oder sonstigen technischen Komponenten sind,
sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, die Lieferkosten exklusive. Rechnungen sind
sofort ohne Abzug zahlbar.

4 Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Make a Smile
Media. Websites sind vom Augenblick der Publizierung an Eigentum des Kunden und in
dessen Verantwortung. Publizierung bedeutet, dass die Website für die Öffentlichkeit
erreichbar ist. Make a Smile Media unterstützt den Auftraggeber bei der Umsetzung
gestalterischer, inhaltlicher und funktionaler Bestandteile.

5 Mitwirkung des Auftraggebers
Der Auftraggeber fördert die zügige und korrekte Erfüllung der Dienstleistung, indem er
Make a Smile Media die benötigten Informationen, Daten und Zugangsdaten bereitstellt. Bei
vor Ort zu erbringenden Leistungen muss der ungehinderte Zugang zu den betreffenden
Installationen und Geräten gewährleistet sein. Der Auftraggeber ist verpflichtet, durch
regelmäßige Datensicherung einem Verlust / einer ungewollten Veränderung von Daten
vorzubeugen. Dies gilt insbesondere vor jedem Eingriff in sein bestehendes Hard- und
Softwaresystem

6 Haftung und Gewährleistung
Für gelieferte Ware gilt die Gewährleistungsfrist der entsprechenden Hersteller, mindestens
jedoch 12 Monate ab Lieferdatum. Dienstleistungen, die durch Make a Smile Media im Zuge
der Abwicklung einer Reklamation gegenüber dem Hersteller für den Auftraggeber erbracht
werden (Vorbereitung des Geräts für die Versendung an den Hersteller, Sicherung von auf
dem reklamierten Gerät gespeicherten Daten o. ä.) sind nicht Bestandteil der Gewährleistung.
Make a Smile Media behält sich vor, diese nach Zeitaufwand in Rechnung zu
stellen. Grundsätzlich steht Make a Smile Media im Fall von Mängeln an der erbrachten
Leistung oder gelieferten Ware das Recht zur Nachbesserung zu. Jegliche

Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, dass vorsätzliches oder grob
fahrlässiges Handeln von Seiten Make a Smile Medias durch den Geschädigten nachgewiesen
wird. Es gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches.

7 Datenschutz
Bei der Projektumsetzung achten wir besonders auf das Thema Datenschutz. Wir orientieren
uns hierbei an der DSGVO und deren Vorgaben. Der Auftraggeber erteilt Make a Smile
Media seine ausdrückliche Zustimmung, die im Zusammenhang mit der Dienstleistung
erhaltenen, den Auftraggeber betreffenden Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes zu
ermitteln und zu verarbeiten.
Sie als Websiteeigentümer sind außerdem verpflichtet auf Ihrer Website über das Thema
Datenschutz und den Umgang mit personenbezogenen Daten zu informieren. Gerne fügen wir
Ihnen hierfür standardisierte Mustertexte auf Ihrer neuen Website ein und passen diese
speziell auf Ihre Website an. Diese Texte werden von vielen unserer Kunden inklusive uns
selbst verwendet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir Ihnen keine Rechtssicherheit
garantieren und keine Haftung übernehmen. Make a Smile Media leistet keine Rechtsberatung
und kann diese nicht ersetzen. Diese Sicherheit können Sie nur über zertifizierte
Datenschützer oder Anwaltskanzleien erlangen. Gerne vermitteln wir Ihnen entsprechende
Kontakte.

8 Urheberrecht und Lizenzrechte
Der Auftraggeber versichert, im Besitz der Rechte und Lizenzen für die verwendete Software,
Bilder und sonstige Medien zu sein, bzw. verpflichtet sich, diese auf legalem Wege zu
erwerben. Make a Smile Media ist nicht verpflichtet, zu überprüfen, ob der Auftraggeber im
Besitz der erforderlichen Urheberrechte und Lizenzen ist und übernimmt hierfür auch keine
Haftung.

9 Abnahme & Wartung
Wenn nicht schriftlich anders vereinbart, wird jede Anpassung und Wartung während und
nach Abschluss eines Projekts mit dem aktuell gültigen Stundensatz berechnet.

10 Künstlersozialkasse
Leistungen von Make a Smile Media fallen anteilig unter die Bestimmungen der gesetzlichen
Künstlersozialversicherung (KSV) nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG
§§24/25).

11 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestandteile dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen IT-Dienstleistungen
unwirksam sein/werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bedingungen weiterhin bestehen

12 Rechtsnachfolge
Bei Tod des Auftraggebers, bzw. falls dieser eine juristische Person ist, bei Auflösung der
Gesellschaft, gehen die aus Verträgen mit der von Make a Smile Media bestehenden
Ansprüche und Verpflichtungen automatisch auf dessen Rechtsnachfolger über.

13 Schlussbestimmungen
Soweit der Auftraggeber nicht Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist, ist Gerichtsstand für
alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Villingen-Schwenningen. Es gilt das Recht der
Bundesrepublik Deutschland.


Make a Smile Media – 12.02.2020

Pin It on Pinterest

Share This