Was ist mit DSGVO & Datenschutz?

30. März 2024

Die DSGVO ändert alles

Seit der Einführung der DSGVO im Mai 2018 hat sich in der Entwicklung von Websites und deren Betrieb einiges geändert. Die Auswirkungen reichen von den allgegenwärtigen Cookiebannern über Datenschutzformulare und -erklärungen bis hin zu nicht mehr rechtskonform nutzbaren Mailinglisten. Viele fragen sich, ob und wie das Nutzertracking und modernes Onlinemarketing in Zukunft funktionieren soll. Die gute Nachricht ist, man kann fast alles von früher auch heute noch machen. Gerne beraten wir hierzu. Zusätzlich haben wir Ihnen hier einige Themen und einen DSGVO Schnelltest zur Verfügung gestellt.

Datenschutz und Usertrackig sind kein Widerspruch

Cookiebasiertes Usertracking ist nur noch bedingt einsetzbar, denn es stellt sich die Frage wie sinnvoll Statistiken und Auswertungen sind, wenn Nutzer die Möglichkeit haben, dieses abzulehnen. Erfahrungen zeigen, dass je nach Umsetzung 30-60% der Websitebesucher das Tracking deaktivieren. Entsprechend leidet die Aussagekraft von Statistiken. Neue Wege und Techniken müssen her und es gibt sie bereits. Verzichten Sie nicht auf Ihre Auswertungen, denn sonst sind Sie im Blindflug. Nutzen Sie kein cookiebasiertes Tracking, sonst fehlen Ihnen wichtige Informationen (oder Sie sind nicht DSGVO-konfom). Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung einer zukunftssicheren Lösung.